Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

(Schulstandort: Außenstelle Sulz a.N.)

BERUFSBILD

Kaufleute im Einzelhandel übernehmen vorwiegend Aufgaben im Verkauf. Dabei handeln sie mit den unterschiedlichsten Konsumgütern, angefangen von Bekleidung, Spielwaren und Nahrungsmittel über Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf. Im Fokus stehen hierbei vor allem Verkaufsgespräche und Kundenberatung.

Neben diesen Aufgaben im Verkaufsraum, welche auch das Auffüllen und auszeichnen der Ware umfassen, zählen Sicherstellung des Warenangebots, Einkaufsplanung und Marktbeobachtung zu ihren Tätigkeiten.

Des Weiteren kontrollieren sie den Wareneingang und die fachgerechte Lagerung der gelieferten Güter. In den Unternehmensbereichen Rechnungswesen und Personal sorgen sie für einen reibungslosen Betriebsablauf.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Ausbildung ist ein Ausbildungsvertrag mit einem Einzelhandelsbetrieb. Üblicherweise wird der Hauptschulabschluss mit guten Noten in Mathematik, Deutsch und Englisch verlangt.

Lehrzeitverkürzung

Auszubildende, die bereits einen Ausbildungsberuf erlernt haben oder die Fachhochschulreife besitzen, können bei den Kammern Lehrzeitverkürzung beantragen.

Ausbildungsdauer und Durchführung

Die Dauer der Ausbildung beträgt 3 Jahre.

Die praktische Ausbildung erfolgt in einem Einzelhandelsbetrieb.

Während der üblichen Schulferien ist kein Berufsschulunterricht.

Die Ausbildung wird abgeschlossen mit einer gemeinsamen Abschlussprüfung von Berufsschule und IHK.

Stundentafel

Es wird handlungsorientiert in Lernfeldern unterrichtet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ls-bw.de.

Inhalte (Auszug)

  • Aufgaben, Leistungen und die organisatorische Struktur des Einzelhandelsunternehmens darstellen
  • Verkaufsgespräche kundenorientiert führen
  • Rechtsgrundlagen und Zahlungsarten beim Warenverkauf erarbeiten
  • Waren beschaffen, annehmen, lagern und präsentieren
  • Werben und den Verkauf fördern
  • Besondere Verkaufssituationen bewältigen
  • Mit Marketingkonzepten Kunden gewinnen und binden
  • Personaleinsatz planen und Mitarbeiter führen
  • Ein Einzelhandelsunternehmen leiten und entwickeln

Prüfungen/Termine

Die Zwischenprüfung erfolgt nach der 1. Hälfte der Ausbildungszeit.

Die Abschlussprüfung wird in zwei Teilen abgenommen.

Der erste Teil findet nach dem 2. Ausbildungsjahr statt.

Der zweite Teil der Prüfung wird nach drei Jahren Ausbildung abgenommen.

Für die Abschlussprüfung gibt es üblicherweise einen Wintertermin (November) und einen Sommertermin (Mai).